Assessment Center

Wir freuen uns außerordentlich, dass du dich für das icons Assessment Center interessierst. Diese Seite soll dir daher alle nötigen Informationen bereitstellen, die du für einen lustigen und erfolgreichen Assessment-Center-Tag benötigst.

Warum ein Assessment Center?

Assessment Center genießen unter Bewerber:innen häufig keinen exzellenten Ruf. Es wird häufig als Stress- und Drucksituation erlebt. Daher bemühen wir uns bei icons, das AC in aller erster Linie als gegenseitiges Kennenlernen auf Augenhöhe zu verstehen und umzusetzen. Sich hierbei zu verstellen, ist daher wenig zielführend, denn es geht darum, herauszufinden, inwiefern du zu icons und icons zu dir passt. Es bedeutet außerdem, dass du dich darauf konzentrieren solltest, auch uns kritisch zu ‚prüfen‘, um festzustellen, ob du dir vorstellen kannst, einen Teil deiner verfügbaren Zeit mit uns zu verbringen. Denk‘ daran: Wir suchen nicht die besten, sondern die passendsten Kandidat:innen. Es besteht also kein ernsthafter Grund, aufgeregt zu sein.

Wie läuft das Assessment Center ab?

Das icons Assessment Center findet einmal pro Semester (je nachdem ob im Winter- oder Sommersemester jeweils Ende Oktober oder März) statt und dauert einen Tag (von ca. 09:00 bis 16:00 Uhr). Damit wir möglichst viele Bewerber:innen kennenlernen können, laden wir jeweils eine Gruppe von ca. 15 Personen an einem Samstag und eine weitere, gleich große Gruppe am Sonntag zum Assessment Center ein. Solltest du nur an einem der Termine Zeit haben, hast du die Möglichkeit, dies bei deiner Bewerbung anzugeben.

Wir werden dir vor dem Assessment Center alle notwendigen Informationen zu Ort, genauem Zeitplan, Dresscode und Inhalt zukommen lassen. Hier aber schon einmal ein paar Einblicke:

Ort
Das Assessment Center findet meist im Büro einer unserer Partner statt. Wir können hier das icons-Office im WeXelerate nicht nutzen, da wir für so viele Personen (ca. 15 Bewerber:innen und 30 Assessor:innen) nicht über ausreichend Kapazität verfügen. Wir suchen unsere Locations für die Assessment Center jedoch sorgfältig aus und sind sicher, dass es dir auch gefallen wird.

Dresscode
Um eine Atmosphäre zu schaffen, die so professionell wie notwendig und so locker wie möglich gehalten wird, haben wir uns für den Dresscode „Smart Casual“ entschieden.

Unter „Smart Casual“ versteht man gehobene Freizeitkleidung. Herren sind mit einer Kombination (Sakko, Hemd, Chino) auf der sicheren Seite. Damen können bei Smart Casual zwischen büro-tauglichen Hosen wie Chinos oder Businesshosen wählen und diese mit Blusen oder schönen Tops inkl. Blazer kombinieren. Auch Röcke oder Kleider in einer business-tauglichen Länge sind natürlich erlaubt.

Was erwartet dich beim Assessment Center?

Wir bei icons führen ein an psychologischen Standards der Personalauswahl orientiertes, anforderungsgeleitetes Assessment Center durch, um die passendsten (zur Erinnerung: nicht die besten) Kandidat:innen auszuwählen.

Das Assessment Center besteht dabei aus einer Mischung an Einzel- und Gruppenübungen, die sowohl deine persönlichen Stärken- und Entwicklungsfelder als auch deine fachlichen Kompetenzen, deine Problemlösungsfähigkeit sowie dein Agieren in Teams erfragen sollen.

Um die vorzubereiten, kannst du folgende Schritte ergreifen:

1. Informiere dich über icons

Damit du abschätzen kannst, inwiefern icons die richtige Organisation für dich ist, ist es wichtig, bereits im Vorhinein Informationen zu sammeln. Beachte dabei die internen Strukturen, unsere Geschichte und -philosophie aber auch Projekte, die wir in jüngerer Vergangenheit ausgeführt hat. Zögere auch nicht, in Übungen oder den Pausen beim Assessment Center die Initiative zu ergreifen und Fragen zu stellen, wenn du an etwas Interesse hast.

Über icons

2. Bereite dich auf Fallstudien vor

Fallstudien (Case Studies) finden häufig im Personalauswahlprozess von Beratungsunternehmen statt, da sie Einblicke gewähren, wie strukturiert und/oder lateral Bewerber eine Fragestellung angehen. Hier findest du zwei Links zu Videos, die dir zeigen, wie solche Interviews üblicherweise ablaufen:

Diese Videos sind Beispiels aus „echten“ Consulting-Interviews. Die gezeigten Cases sind demnach auf einem höheren Niveau als wir sie bei icons stellen werden. Anders als in den Videos werden unsere Case-Interviews NICHT auf Englisch, sondern auf Deutsch stattfinden. Wir verlangen (besonders von Nicht-Wirtschaftsstudenten) kein explizites Wissen über ökonomische/betriebswirtschaftliche Modelle. Wir wollen in den Case Interviews lediglich sehen, ob du logisch denkst, eine strukturierte Arbeitsweise aufweist, verschiedene Einflüsse sowie Auswirkungen holistisch mitdenkst und einen gewissen Einfallsreichtum mitbringst.

Hier findest du ein Beispiel einer Fallstudie, welche wir so auch im Kontext des Assessment Center stellen könnten.

Aufgabenstellung: Wie würdest du den jährlichen Markt für Kaugummis in den USA einschätzen?

Das ist ein Case zur Marktabschätzung. Der Case basiert auf Schätzungen und der Fähigkeit des Kandidaten, mit diesen Schätzungen zu arbeiten. Da es bei Marktabschätzungen keine definitiv richtigen oder falschen Antworten gibt, hat der Interviewer sozusagen eine gewisse Bandbreite an richtigen Antworten. Die Antwort des Kandidaten sollte innerhalb dieser vom Interviewer geschätzten Bandbreite liegen und auf realistischen Annahmen basieren. Der Interviewer achtet bei diesem Case vor allem auf eine logische Herangehensweise und die erarbeitete Strukturierung des zugrundeliegenden Problems. Der Kandidat soll den Interviewer dabei Schritt für Schritt durch den Case führen, sodass die zugrundeliegende Logik für den Interviewer klar erkennbar ist. Basierend auf den getroffenen Annahmen muss der Kandidat schließlich Berechnungen durchführen, um auf ein finales Ergebnis zu kommen. Für die Lösung des Cases kann kein Taschenrechner benutzt werden. Es stehen Papier und Stift als einzige Hilfsmaterialien zur Verfügung.

Meist gibt es für solche Cases verschiedene Lösungsansätze – für das oben gegebene Beispiel legen wir hier knapp einen möglichen Lösungsweg dar (alle beschriebenen Punkte sollten vom Kandidaten erarbeitet werden, der Interviewer ist nur „Zuhörer“, kann aber jederzeit nach Informationen oder bei Unklarheiten gefragt werden):

US-Bevölkerung: 300 Mio. Menschen

Die Bevölkerungsgruppe mit den größten Kaugummikonsum sind 10- bis 20-jährige, die ca. 20% der Bevölkerung – also 60 Mio. Menschen – darstellen

Schätzung: Diese Gruppe konsumiert zwei Päckchen Kaugummis pro Woche, daraus ergibt sich ein jährlicher Konsum von:

2 Päckchen/Jahr * 60 Mio. Menschen * 50 Wochen/Jahr = 6 Mrd. Päckchen pro Jahr

Alle anderen Konsumenten (80% der Bevölkerung, also 0,8 * 300 Mio. = 240 Mio. Menschen) konsumieren geschätzt ein halbes Päckchen pro Woche: 0,5 Päckchen/Woche * 240 Mio. Menschen * 50 Wochen/Jahr = 6 Mrd. Päckchen pro Jahr

Addiert man diese beiden Zahlen, bekommt man einen geschätzten Gesamtkonsum von 6 Mrd. Päckchen + 6 Mrd. Päckchen = 12 Mrd. Päckchen pro Jahr

Abschließender Plausibilitäts-Check: Wie viel Umsatz bedeuten 12 Mrd. Päckchen jährlich? Schätzt man einen Preis pro Päckchen von US$ 0,75, so kommt man auf einen jährlichen Umsatz von $0,75 * 12 Mrd. Päckchen = $9 Mrd.

3. Kenne deine Stärken

Klassiker wie „Worin sind Sie gut?“ oder „Warum sollten wir Sie nicht einstellen?“ wird es in unserem AC nicht geben. Zu leicht kann hier das Blaue vom Himmel erzählt werden und zu unfair und willkürlich wäre es, wenn eine Frage gestellt würde, für die sich der eine Kandidat zufällig eine vorformulierte Antwort parat gelegt hätte und ein anderer Kandidat nicht. Daher bauen wir darauf, konkrete vergangene Situationen zu erfragen oder dich in ein Szenario zu versetzen, in dem es gilt, eine bestimmte Herausforderung zu bewältigen. Nichtsdestoweniger ist es als Vorbereitung für jedes AC sinnvoll, sich seiner Stärken und Entwicklungsfelder bewusst zu sein, um die einen in der Praxis gezielt umzusetzen.

Lerne uns kennen.

Wir plaudern gerne jederzeit mit Dir in angenehmer Atmosphäre: Triff Dich mit einem unserer Mitglieder und stelle sämtliche offenen Fragen!

Alternativ erreichst Du uns auch über Email. Wir antworten Dir so schnell wie möglich!